Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Startseite

  • Bestnote für die Besamungsstation in Höchstädt bei top agrar Umfrage

    In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift top agrar (Ausgabe 9, 2016, Seite R14 f) finden Sie einen Bericht mit dem Titel „Süden: Mehr Auswahl erwünscht“. Darin geht es um die Zufriedenheit der Mitglieder bayrischer Besamungsstationen.
    Hauptkriterien dieser Umfrage waren Bullenangebot, Zuchtberatung und wie schnell die Mitglieder Informationen erhalten.

    weiterlesen

  • Beta-Casein-Ergebnisse Höchstädter Bullen:

    Beta-Casein Untersuchungen der Höchstädter Bullen:

    weiterlesen

  • SEMINARE 2016/2017

    Der Zuchtverband Wertingen e. V. gemeinsam mit der Höchstädter Klauenpflege GmbH, der Molkerei Gropper GmbH & Co. KG und dem Besamungsverein Nordschwaben e. V. veranstalten auch dieses Jahr wieder Seminare für unsere Landwirte.
    Die aktuellen Themen:

    - Klauenpflegeworkshop „die Anlassbeschneidung“
    - Enthornungsseminar
    - Das Qualitätskalb - Kälber- und Jungrinderseminar
    - Eigenbestandsbesamerkurs
    - „Die homöopathische Behandlung im Milchviehbetrieb“
    - Milchpreisabsicherung über die Börse
    - Grundfutterernte und Lagerung

    weiterlesen

  • Höchstädter Bullenbote II-2016 jetzt online!

    Der Höchstädter Bullenbote zur August-Zuchtwertschätzung liegt zur Ansicht bereit. Viel Spaß beim Durchstöbern!

    weiterlesen

  • Neues aus der Zuchtwertschätzung für Nordschwaben

    am heutigen Dienstag wurden die Zuchtwerte der zweiten Zuchtwertschätzung im Jahr 2016 veröffentlicht. Mit einigen interessanten Neueinsteigern können wir unser Bullenangebot in Höchstädt weiter bereichern.

    weiterlesen

  • Unsere neuste Errungenschaft - IMPERATIV 193800

    Am 21. Juli 2016 konnten wir am Traunsteiner Zuchtviehmarkt den absoluten Ausnahmestier ersteigern. Der aktuell beste Impression-Sohn aus der Vanstein-Kuhfamilie überzeugt durch sein Erscheinungsbild, seine Kuhfamilie und den extrem hohen genomischen Zuchtwerten.

    weiterlesen

  • 110 Jahre Zuchtverband Pfaffenhofen mit Peron-Nachzuchtgruppe

    Am 03. Juni 2016 fand das 110-jährige Jubiläum des ZV Pfaffenhofen statt. Der Besamungsverein Nordschwaben e.V. präsentierte dabei eine Peron-Nachzuchtgruppe.

    weiterlesen

  • 7. Höchstädter Bullenparade

    Impressionen und Eindrücke von der Bullenparade am 05. Juni 2016

    weiterlesen

  • Augsburger Allgemeine - Höchstädt: Schaulaufen der Prachtbullen

    In der Besamungsstation wurden die Stars der Fleckviehzucht präsentiert. Sie kosten oft mehr als ein Sportwagen

    weiterlesen

  • Rinderzucht Fleckvieh: Diese Stiere machen Lust auf mehr

    Der Besamungsverein Nordschwaben lud zur alljährlichen Bullenparade am 5. Juni 2016 nach Höchstädt. Mit Fotogalerie.

    weiterlesen

  • agrarKIDS: Kälber aus dem Kühlschrank?

    Kälber aus dem Kühlschrank?
    Sowas gibt es?
    Nein, natürlich gibt es das
    nicht. Doch es gibt tiefgekühltes
    Sperma.

    weiterlesen

  • Höchstädt: Bullenparade am 05.06.2016

    Besuchen Sie am 05.06.2016 um 10:30 Uhr auf dem Stationsgelände in Höchstädt unsere Bullenparade.

    weiterlesen

  • Höchstädter Bullenbote I-2016 jetzt online!

    Der Höchstädter Bullenbote der Zuchtwertschätzung April 2016 liegt zur Ansicht bereit.

    weiterlesen

  • Höchstädter Hornlosbullen I-2016

    Ein neuer Katalog aus Höchstädt - speziell mit HORNLOSBULLEN!

    weiterlesen

  • Neues aus der Zuchtwertschätzung für Nordschwaben

    Liebe Mitglieder und Freunde des Besamungsverein Nordschwaben,
    mit der ersten Zuchtwertschätzung im Jahr 2016, am heutigen Dienstag, gibt es einige Veränderungen im Zuchtwertschätzsystem. Zum einen wurde die Methodik der Berechnung verändert. Das heißt, es gibt ab dieser ZWS ein anderes, komplexeres Rechenmodell, bei dem die Korrelationen zwischen den Merkmalen berücksichtigt wurden. Des Weiteren wurde ein neuer Zuchtwert namens VITALITÄTSWERT (VIW) eingeführt, der die Merkmale Totgeburten paternal und maternal ersetzt. Zu Guter Letzt wurden die genomischen Jungvererber in ihren Zuchtwerten zum Teil gewaltig gestaucht, da man festgestellt hat, dass diese überschätzt waren.

    weiterlesen

  • RindApp Höchstädt

    Um die RindApp Höchstädt nutzen zu können, muss uns eine Lesevollmacht Ihrer Daten vorliegen. Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular per Fax oder E-Mail an die Besamungsstation Höchstädt. Anschließend (ca. 2-3 Werktage) erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zu der App.

    weiterlesen

  • Impressionen der Everest Nachzucht auf der VFR-Schau in Wertingen

    Impressionen der Everest Nachzucht auf der VFR-Schau in Wertingen am 07.11.2015

    weiterlesen

  • Ein königlicher Neuzugang der ganz besonderen Art

    Im Fußball würde man davon sprechen, dass wir einen „Königstransfer“ getätigt haben und uns die Dienste des Edeltechnikers ZEPTER 173130 gesichert haben. Die „Ablösesumme“ war ähnlich hoch wie im Fußball. Mit 96.000€ Steigerungspreis ist ZEPTER der zweitteuerste Bulle beim Besamungsverein.

    weiterlesen

  • Vollgas PS 200.000 - der neue Spitzenstier in der Hornloszucht!

    Bereits am 21. Februar 2015 konnte sich die Besamungsstation Höchstädt an der Rinderzucht-Süd Schau in Weilheim nach einem lang anhaltenden Winkerduell einen der besten natürlich hornlosen Bullen der Fleckviehzucht sichern. Für einen Spitzenpreis von 99.000 € bekam der Besamungsverein Nordschwaben e.V. den Zuschlag für VOLLGAS PS 200.000.

    weiterlesen

  • Impressionen der Imara Nachzuchtgruppe in Miesbach

    Imara Nachzuchtgruppe auf der Bundesfleckviehschau in Miesbach am 24. & 25. Oktober 2014

    weiterlesen

  • Höchstädt: Neuer Ausnahmebulle an der Station

    Am Dienstag, den 28. Oktober 2014 haben wir uns in einem langanhaltenden Winkerduell den Hutera-Sohn HUBRAUM 10/164630 in Dettelbach gesichert. Bei einem Rekordpreis von 83.000€ erhielten wir den Zuschlag für diesen Ausnahmebullen.

    weiterlesen

  • Erfolgreiches MILKBAR Tränkesystem jetzt mit neuem Eimer zum Knüllerpreis!

    Die erfolgreiche MILKBAR®-Produktreihe wurde um einen neuen günstigen Eimer für einen Tränkeplatz ergänzt.

    Dieser Eimer mit seiner klassischen Form kostet inkl. passendem Nuckel nur 14,50 Euro!

    weiterlesen

  • APPlaus für die neue RinderAPP - für Android und iOs jetzt verfügbar!

    Erstmalig auf der Messe Regio Agrar in Augsburg vorgestellt, bietet der Besamungsverein Nordschwaben e. V. die neue RinderAPP für seine Mitglieder an. Das praktische Programm, das zunächst auf Android Smartphones installiert werden kann, ist ein hilfreiches Instrument, um immer einen aktuellen Überblick über die eigene Herde und die Fruchtbarkeitssituation der Kühe auf dem Betrieb zu haben. Auch für iOs ist die RinderAPP nun erhältlich.

    Schicken Sie uns eine kurze E-Mail um die Zugangsdaten der RinderAPP zu erhalten.

    weiterlesen

  • Wertingen: Nachzuchtpräsentation der Bullen DONKOSAK und RATDRINN auf dem Wertinger Herbstfest

    Am 26.Oktober.2013 wurde, wie alljährig, in der Schwabenhalle das Herbstfest des Wertinger Zuchtverbandes gefeiert. Zur Einstimmung waren die Jüngsten gefragt. Im Bambini Cup zeigten 20 Jungen und Mädchen Geschick mit ihren Kälbern. Zum krönenden Abschluss wurden die Sieger über das schönste Stallschild und das am besten geführte Kalb gekürt. Im Anschluss durfte der Besamungsverein Nordschwaben e.V. zwei Nachzuchtgruppen der Newcomer DONKOSAK 189275 und RATDRINN 179516 vorstellen.

    weiterlesen

  • Aus aktuellem Anlass

    Liebe Mitglieder und Freunde des Besamungsverein Nordschwaben e.V.,
    mit Hilfe der genomischen Untersuchung unserer Rinder lässt sich nicht nur deren Vererbungsleistung besser voraussagen.
    Ein weiterer positiver Effekt besteht darin, dass erblich bedingte Fehler (Erbfehler) bei der Rasse Fleckvieh schneller aufgedeckt werden können. Dazu untersucht man das Genom von Tieren, die im Verdacht stehen einen Erbfehler in sich zu tragen, und identifiziert den Genabschnitt oder Genort auf dem dieser Fehler liegt. Hat man diesen gefunden, so kann man bei den Zuchttieren überprüfen, welche Vererber dieses Defektgen in sich tragen. Trägt ein Tier dieses Gen einmal in sich, ist aber an sich unauffällig, so spricht man von einem Anlagenträger. Trägt ein Tier auf einem Chromosomenpaar das veränderte Gen beidemal in sich und weist klinische Besonderheiten auf, so spricht man von einem erbkranken Tier.

    weiterlesen

  • Watt, ein Sommermärchen

    Der Besamungsverein Nordschwaben e.V. konnte sich Ende Juli 2013 einer der wertvollsten und interessantesten genomischen Jungvererber der gesamten Fleckviehzucht sichern!

    weiterlesen

  • Höchstädt: Zwergwüchsigkeit beim Fleckvieh

    Vereinzelt sind immer mal wieder „zwergwüchsige“ Kälber, die nach einer physiologischen Trächtigkeit und Geburt zur Welt gekommen sind, zu beobachten gewesen.

    weiterlesen

  • Triesdorf: Johannitag in Triesdorf – Ein voller Erfolg

    Rund 40.000 Besucher konnten sich bei diesem „Tag der offenen Tür“ in Triesdorf, bei der sich einige Firmen präsentierten, informieren.

    weiterlesen

  • Augsburger Allgemeine - Nachrichten Dillingen/Donau: Bullen auf dem Laufsteg

    Höchstädt Mit einem schüchternen Muhen hier und da flaniert Witam PS vor seinem Publikum. Anfang des Jahres hat der Besamungsverein Höchstädt den jungen Stier gekauft. Nun warten die Züchter bereits sehnsüchtig auf die ersten Portionen des genetisch hornlosen Bullen, der in der Liste aller genomisch geprüften Bullen im Besamungseinsatz unter den Top 10 zu finden ist.
    ...
    Bullen auf dem Laufsteg - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Bullen-auf-dem-Laufsteg-id25483251.html

    weiterlesen